Startseite

Turnen, Gymnastik, Walking, Aerobic, Yoga, Volleyball, Leichtathletik, Sport für Jedermann,
www.tv-menden.de
Vereins Nr. LSB  2814002 RTB  2814001 WVV 89-05
TVM Turnverein Menden 1907 e.V.
VR Bank Rhein Sieg e.G. IBAN: DE 7137 0695 2051 0085 3010 BIC: GENODED1RST
Im November des Jahres 2018 bekam der Verein einen Scheck im Wert von 1000,00 Euro von der VRBank überreicht. Dieses Geld hat der Verein in eine neue Bodenturnmatte für die Wettkampfturnerinnen investiert. Die Mädchen haben sich sehr über die neue Matte gefreut und sie gleich beim nächsten Training eingeweiht.  
Neue Bodenturnmatte VR Bank Rhein Sieg eG

Birk Pokal

Wie jedes Jahr fand am 07. Oktober 2018 der Birk-Pokal statt, an welchem drei unserer Turnmädchen erfolgreich teilnahmen. Am Vormittag zeigten Lilly Sonntag und Paulina Rivas, für welche es der erste Wettkampf war, ihre Übungen.Trotz großer Aufregung verlief der Wettkampf ohne Zwischenfall. Von insgesamt 206 Mädchen, die am Vormittag turnten, belegte Lilly in ihrem Jahrgang den 12. Platz von 34 und Paulina den 19. Platz von 24. Am Nachmittag startete noch Hannah Balensiefer. Der Wettkampf zog sich ganz schön in die Länge, doch das schadete der Konzentration nicht. Auch Hannah zeigte einen super Wettkampf und wurde 6. von insgesamt 21 Turnerinnen in ihrem Jahrgang. Wir sind sehr stolz auf unsere Turnmädchen und freuen uns schon auf den nächsten Wettkampf!
Mutter-Kind Turnen Es war wieder soweit: wie jedes Jahr trafen sich am Dienstag vor Karneval Ninjas, Prinzessinnen, Drachen und viele andere Wesen zum Turnen . In beiden Gruppen herrschte ein buntes Treiben auf den Geräten.  

Herbstevent Walking im Kannenbäckerland

Unser Erlebnis Walk in den Herbstferien führte uns auf die  Hühnerbruchtour, quer durchs Kannenbäckerland der Wahner Heide. Den Namen trägt der schöne Rundwanderweg, noch aus den 60er Jahren, als dort noch das Birkhuhn lebte,dessen Bestand dann durch den Flughafenbau ausgerottet wurde.Die Runde umfasst 7,5 km und ist sehr beliebt, nicht zuletzt wegen der schönen Hügellandschaft. Wir starteten am Wanderparkplatz, direkt an der ehemaligen Panzerwaschanlage. Von dort aus ging es in die schöne Heide, wo man nach ca 1 km auf einen toll gelegenen Tongrubensee trifft. Auch Ziegen und Schafe weiden mitten in der wundervollen Landschaft. Diese Runde hat wirklich Einiges zu bieten. Vorbei an der ehemaligen Kaserne Camp Spich, an temporären Gewässern und nicht zuletzt an der 1000 Jahre alten Eiche, spaziert man stets auf wirklich gut begehbaren, markierten Wegen. Nach 2 Stunden waren wir wieder am Ausgangspunkt angelangt, und ließen die Eindrücke noch ein wenig auf uns wirken, bei einem kleinen spontanen Picknick. Diese Event Walks finden meist in den Ferien statt, nach vorheriger Absprache. Unser Walking Treff ist jeden Donnerstag Nachmittag, Treffpunkt Turnhalle Siegstraße. Ab 08.11.2018 wieder um 16.30 Uhr. Marion Wiemker-Schneider.

Jahreshauptversammlung v. 22.3.2019

die Versammlung war gut besucht. Die 1. Vorsitzende Isabelle Friederich begrüßte alle Mitglieder. Nach dem Bericht des Geschäftsführers und der Abteilungsleiter folgten der Bericht der Kassenprüfer und die Entlastung des Vorstands. Anschließend die notwendigen Wahlen. Die seit langen Jahren 2. Vorsitzende Brigitte Podlech stellte sich nicht mehr zur Wahl. Hier wurde Michael Rachau gewählt der bis jetzt als Übungsleiter und Beisitzer schon im Vorstand tätig war. Der Geschäftsführer Jürgen Kamp stellte ebenfalls sein Amt zur Wahl. Er wird weiterhin als Beisitzer zur Verfügung stehen. Als neuer Geschäftsführer wurde Dr. Tino Kuhn gewählt. Wiedergewählt als Schriftführer Hans Spielberg. Unsere Pressewartin Margot Lorenz hat ebenfalls Ihr Amt  zur Wahl gestellt. Neu ist hier Marion Wiemker, die auch als Übungsleiterin tätig ist. Einen Gerätewart /in wird es in Zukunft nicht mehr geben, da diese Aufgabe von den Abteilungsleiterinnen erledigt wird. Unsere Internetseite wird neu gestaltet und in Zukunft betreut von Bernd Bonerath.  Die Änderung der Satzung  §19 Datenschutz nach der Datenschutz Grundverordnung DSGVO wurde beschlossen. Zum Schluss dann Ehrung von Mitgliedern die schon 25 und 40 Jahre dem Verein die Treue halten.
Nordic-Walking in der Wahner Heide Pünktlich um neun Uhr, machten wir uns diesmal, in etwas kleinerer Formation, auf den Weg. Das Wetter spielte auch an diesem Tag super mit. Bei angenehmen 16 Grad und Sonne konnte die Tour beginnen. Erstes Ziel war wieder der Leyenweiher, der zu jeder Tages- und Jahreszeit einige Facetten zu bieten hat. Dann haben wir diesmal das Gebiet rund um den Güldenberg erwandert. Und bei allem sportlichen Einsatz, bleibt immer noch Zeit,die Natur zu bewundern. Vorbei an außergewöhnlichen Baumpilzen, war der Kronenweiher unser nächter Anlaufpunkt. Dieser ist ein Kulturdenkmal und entstand Ende des 19. Jahrh. infolge von Torfabbau. Wer aber glaubt, dort Wasser zu finden wird enttäuscht, denn der einstige Weiher entwickelte sich mit den Jahren wieder zum ursprünglichen Moor zurück. Durch den schönen Wald, passierten wir dann die Heide bishin zum Aussichtspunkt Telegraphenmast, und von da aus wieder zurück zum Start, an der Burg Wissem. Nach 2 Stunden und 8,5 km, wurde noch spontan an der Burgwiese gepicknickt. In den Herbstferien, werden wir auch noch einmal, an einem Donnerstag Morgen, einen solchen Event planen. Bei Interesse bitte bei mir melden. Herzliche Grüße, Eure Marion.

Startseite

Turnen, Gymnastik, Walking, Aerobic, Yoga, Volleyball, Leichtathletik, Sport für Jedermann,
www.tv-menden.de
Vereins Nr. LSB  2814002 RTB  2814001 WVV 89-05
TVM Turnverein Menden 1907 e.V.
VR Bank Rhein Sieg e.G. IBAN: DE 7137 0695 2051 0085 3010 BIC: GENODED1RST
Im November des Jahres 2018 bekam der Verein einen Scheck im Wert von 1000,00 Euro von der VRBank überreicht. Dieses Geld hat der Verein in eine neue Bodenturnmatte für die Wettkampfturnerinnen investiert. Die Mädchen haben sich sehr über die neue Matte gefreut und sie gleich beim nächsten Training eingeweiht.  
Neue Bodenturnmatte VR Bank Rhein Sieg eG

Birk Pokal

Wie jedes Jahr fand am 07. Oktober 2018 der Birk-Pokal statt, an welchem drei unserer Turnmädchen erfolgreich teilnahmen. Am Vormittag zeigten Lilly Sonntag und Paulina Rivas, für welche es der erste Wettkampf war, ihre Übungen.Trotz großer Aufregung verlief der Wettkampf ohne Zwischenfall. Von insgesamt 206 Mädchen, die am Vormittag turnten, belegte Lilly in ihrem Jahrgang den 12. Platz von 34 und Paulina den 19. Platz von 24. Am Nachmittag startete noch Hannah Balensiefer. Der Wettkampf zog sich ganz schön in die Länge, doch das schadete der Konzentration nicht. Auch Hannah zeigte einen super Wettkampf und wurde 6. von insgesamt 21 Turnerinnen in ihrem Jahrgang. Wir sind sehr stolz auf unsere Turnmädchen und freuen uns schon auf den nächsten Wettkampf!
Mutter-Kind Turnen Es war wieder soweit: wie jedes Jahr trafen sich am Dienstag vor Karneval Ninjas, Prinzessinnen, Drachen und viele andere Wesen zum Turnen . In beiden Gruppen herrschte ein buntes Treiben auf den Geräten.  

Herbstevent Walking im Kannenbäckerland

Unser Erlebnis Walk in den Herbstferien führte uns auf die  Hühnerbruchtour, quer durchs Kannenbäckerland der Wahner Heide. Den Namen trägt der schöne Rundwanderweg, noch aus den 60er Jahren, als dort noch das Birkhuhn lebte,dessen Bestand dann durch den Flughafenbau ausgerottet wurde.Die Runde umfasst 7,5 km und ist sehr beliebt, nicht zuletzt wegen der schönen Hügellandschaft. Wir starteten am Wanderparkplatz, direkt an der ehemaligen Panzerwaschanlage. Von dort aus ging es in die schöne Heide, wo man nach ca 1 km auf einen toll gelegenen Tongrubensee trifft. Auch Ziegen und Schafe weiden mitten in der wundervollen Landschaft. Diese Runde hat wirklich Einiges zu bieten. Vorbei an der ehemaligen Kaserne Camp Spich, an temporären Gewässern und nicht zuletzt an der 1000 Jahre alten Eiche, spaziert man stets auf wirklich gut begehbaren, markierten Wegen. Nach 2 Stunden waren wir wieder am Ausgangspunkt angelangt, und ließen die Eindrücke noch ein wenig auf uns wirken, bei einem kleinen spontanen Picknick. Diese Event Walks finden meist in den Ferien statt, nach vorheriger Absprache. Unser Walking Treff ist jeden Donnerstag Nachmittag, Treffpunkt Turnhalle Siegstraße. Ab 08.11.2018 wieder um 16.30 Uhr. Marion Wiemker-Schneider.

Jahreshauptversammlung v. 22.3.2019

die Versammlung war gut besucht. Die 1. Vorsitzende Isabelle Friederich begrüßte alle Mitglieder. Nach dem Bericht des Geschäftsführers und der Abteilungsleiter folgten der Bericht der Kassenprüfer und die Entlastung des Vorstands. Anschließend die notwendigen Wahlen. Die seit langen Jahren 2. Vorsitzende Brigitte Podlech stellte sich nicht mehr zur Wahl. Hier wurde Michael Rachau gewählt der bis jetzt als Übungsleiter und Beisitzer schon im Vorstand tätig war. Der Geschäftsführer Jürgen Kamp stellte ebenfalls sein Amt zur Wahl. Er wird weiterhin als Beisitzer zur Verfügung stehen. Als neuer Geschäftsführer wurde Dr. Tino Kuhn gewählt. Wiedergewählt als Schriftführer Hans Spielberg. Unsere Pressewartin Margot Lorenz hat ebenfalls Ihr Amt  zur Wahl gestellt. Neu ist hier Marion Wiemker, die auch als Übungsleiterin tätig ist. Einen Gerätewart /in wird es in Zukunft nicht mehr geben, da diese Aufgabe von den Abteilungsleiterinnen erledigt wird. Unsere Internetseite wird neu gestaltet und in Zukunft betreut von Bernd Bonerath.  Die Änderung der Satzung  §19 Datenschutz nach der Datenschutz Grundverordnung DSGVO wurde beschlossen. Zum Schluss dann Ehrung von Mitgliedern die schon 25 und 40 Jahre dem Verein die Treue halten.
Nordic-Walking in der Wahner Heide Pünktlich um neun Uhr, machten wir uns diesmal, in etwas kleinerer Formation, auf den Weg. Das Wetter spielte auch an diesem Tag super mit. Bei angenehmen 16 Grad und Sonne konnte die Tour beginnen. Erstes Ziel war wieder der Leyenweiher, der zu jeder Tages- und Jahreszeit einige Facetten zu bieten hat. Dann haben wir diesmal das Gebiet rund um den Güldenberg erwandert. Und bei allem sportlichen Einsatz, bleibt immer noch Zeit,die Natur zu bewundern. Vorbei an außergewöhnlichen Baumpilzen, war der Kronenweiher unser nächter Anlaufpunkt. Dieser ist ein Kulturdenkmal und entstand Ende des 19. Jahrh. infolge von Torfabbau. Wer aber glaubt, dort Wasser zu finden wird enttäuscht, denn der einstige Weiher entwickelte sich mit den Jahren wieder zum ursprünglichen Moor zurück. Durch den schönen Wald, passierten wir dann die Heide bishin zum Aussichtspunkt Telegraphenmast, und von da aus wieder zurück zum Start, an der Burg Wissem. Nach 2 Stunden und 8,5 km, wurde noch spontan an der Burgwiese gepicknickt. In den Herbstferien, werden wir auch noch einmal, an einem Donnerstag Morgen, einen solchen Event planen. Bei Interesse bitte bei mir melden. Herzliche Grüße, Eure Marion.