Startseite

Turnen, Gymnastik, Walking, Aerobic, Yoga, Volleyball, Leichtathletik, Sport für Jedermann,
www.tv-menden.de
Vereins Nr. LSB  2814002 RTB  2814001 WVV 89-05
TVM Turnverein Menden 1907 e.V.
VR Bank Rhein Sieg e.G. IBAN: DE 7137 0695 2051 0085 3010 BIC: GENODED1RST

“Nordic Walking”

Ganzjahressport für jedermann

Nordic Walking, der Sport, der aus Finnland zu uns rüber gekommen ist, ist einer der wenigen Sportarten, bei der rund 90% aller Muskeln aktiviert werden. Er steigert die Beweglichkeit, den Kalorienverbrauch und auch den Sauerstoffverbrauch. Eine gelenkschonende Sportart, die bis ins hohe Alter ausgeübt werden kann, aber auch junge Sportler begeistert. Unser Training umfasst gut 60 Minuten. Nach einem kurzen Aufwärmteil, gehen wir auf die 4,5 km lange Runde. Danach folgt ein  Kräftigungsteil von 2- 3 Übungen, und das Dehnen. Wir treffen uns Osterferien bis Herbstferien um 17:30 Uhr. Ab Herbstferien bis Osterferien um 16:30 Uhr. Wir sind eine bunt gemischte Gruppe, von Anfänger bis Fortgeschrittene. Wir arbeiten nach der Alfa Technik, und ein Einstieg ist jederzeit möglich. Schaut einfach mal vorbei, wir freuen uns! Gerne helfe ich mal mit Stöcken aus, wenn Du einfach mal reinschnuppern möchtest. Marion Wiemker

Die Tanzgruppe “Bellas” haben beim Dance-Contest in

Ihrer Gruppe den 1. Platz belegt..

Am 25. November war es soweit, der lang ersehnte Dance Contest in Meckenheim stand vor der Tür. Acht Mädchen aus der Gruppe der Bellas haben sich schon lange auf diesen Dance Contest gefreut und sind nun mit dem Modern- Dance zu „Elastic Heart“ von Sia auf die Bühne getreten. Der Auftritt hat allen viel Spaß gemacht und manche der Mädchen hatten ihre erste Bühnenerfahrung gemacht. Nach der gelungenen Vorstellung des Tanzes, schauten sie den anderen Gruppen zu und machten mit bei den Tanzeinlagen in der Pause. Am Ende war es dann so weit, die Siegerehrung der Gruppen. Die Bellas saßen alle und zitterten vor Aufregung und als der 4. Platz bekannt gegeben wurde, freuten sich die Bellas auf einen der drei Pokale. Als sie dann auch für den dritten Platz nicht aufgerufen wurden, wurde die Aufregung nur noch größer, welchen Platz haben wir denn jetzt erreicht? Als der zweite Platz verkündet wurde, jubelten die Bellas um die Wette. Der erste Platz wurde erreicht. Voller Stolz liefen sie auf die Bühne und nahmen ihren Pokal und die Urkunden an sich. Ein wunderbares Ende für einen tollen Tag. Besonderen Dank gilt den Eltern, die sich bereit erklärt haben, bei den Vorbereitungen, wie z.B bei dem Essen und bei den Fahrgemeinschaften, zu helfen.

Teilnahme am 3. Siegburger Tanztag am 18.März 2018

Hatha - Yogastunden

in den Hatha-Yogastunden des TV- Menden praktizieren wir 4 oder 6 Yogawege; Tiefenentspannung, Meditation, Atemübungen und die Asanas, d.h. die Körperübungen. Die Yogapraxis kann so viel mehr, als nur zu dehnen oder muskulär kraftvoll zu sein. In vielen wissenschaftlichen Studien ist bewiesen, dass Kopf- und Rückenschmerzen verschwinden können, Schulter- und Nackenschmerzen reduziert werden, die Konzentration gesteigert wird u.v.a.. Im Yin Yoga, das wir einmal monatlich praktizieren, werden die Asanas ohne aktive Muskelkraft, d.h. völlig passiv 3-5 min. gehalten. Dadurch werden verklebte Faszien, die häufig Ursache von Rücken- und Gelenkschmerzen, Bewegungseinschränkung u.ä. sind, gelöst. In einer ruhigen Atmosphäre kannst auch Du lernen völlig loszulassen. Isabelle Friederich Tel. 02241-318646
3. Siegburger Tanztag Break Dance trifft auf Ballett: Rund 400 Tänzern standen in der Rhein-Sieg-Halle auf der Bühne. Zu sehen bekam das Publikumeine Kombination aus Spitzen- und Hobbysport. 28 Tanzgruppen repräsentieren mit Jazz Dance, Ballett, Hip Hop, Showdance, Street Dance, Break Dance, Garde, Irish Dance,Modern Dance sowie Flamenco den „Querschnitt des Tanzgeschehens“, erzählen Bürgermeister Franz Huhn und Silke Göldner, Organisatorin des Siegburger Tanztag. Die Kombination aus Spitzen- und Hobbysport, jungen und älteren Tänzern schafft eine Atmosphäre, die zeigt, dass der Tanz in Siegburg wertgeschätzt wird. Unsere Dancemäuse (3-8 Jahre alt) waren zum ersten Mal auf der Bühne und konnten es schon kaum erwarten. Zuerst dachten wir die kleinen Mäuse wären aufgeregt, doch sie hielten sich hervorragend auf der Bühne und im Endeffekt waren die Trainer mehr am mitfiebern als die Tänzer selber. Die Bellas (11-15 Jahre alt) traten zum zweiten Mal mit dem Tanz „Elastic Heart“ auf die Bühne, aufregend war es jedoch trotzdem. Es war kein Wettbewerb, bei dem die Gruppen gegeneinander antreten. Die gute Stimmung und die Wertschätzung der Darbietungen stand im Vordergrund. Das zeigte auch der Abschlusstanz, den alle Tanzgruppen mit dem Publikum zusammen getanzt haben. Es ist außerdem eine gute Möglichkeit für Interessierte und Unentschlossene, verschiedene Tanzgruppen aus der Region kennenzulernen und sich dort vielleicht anzuschließen, daher ermöglicht die Veranstaltungspause den persönlichen Austausch zwischen Tänzern und Besuchern. Besonderes Dankeschön an die Eltern, die mitgeholfen haben. Wir schätzen ihre Hilfe sehr. Wir wünschen auch allen schöne sonnige Tage! Eure Tatiana und Anastasia 

Leistungsturnen – Ein Sport mit Tradition und

Zukunft!

Aus Wikipedia: „Turnen bedeutet: Vielseitiges Bewegen im Sinne der Vielfalt von Körperübungen. Es schließt vielfältige Bewegungs- und Spielformen sowie Gymnastik und zum Teil auch Tanz ein.“ Die Turnerinnen unseres Vereins trainieren von klein auf an den vier olympischen Geräten * Sprung * Stufenbarren * Schwebebalken * Boden Hierbei werden Geschicklichkeit, Flexibilität, Kraft und Eleganz trainiert. Am aller wichtigsten ist aber ein genereller Spaß an Bewegung und neuen Herausforderungen. Dann klappt es auch irgendwann mit dem Rad und dem Salto! Je nach Alter und Trainingslevel nehmen unsere Turnerinnen an verschiedenen Einzel- und Mannschaftswettkämpfen teil.  Als Gruppe fahren wir regelmäßig auf große Fahrt um an Turnfesten teilzunehmen. Und jedes Jahr zur Nikolausfeier studieren wir eine kleine Vorführung ein. Wir sind eine bunte Truppe, die mit viel Leidenschaft in einer gemeinschaftlichen Trainingsatmosphäre ihr Können verfeinert! Unser Trainerteam besteht aus erfahrenen Übungsleitern und Helfern, die sich alle mit viel Herzblut engagieren. Haben wir Euer Interesse geweckt? Dann kommt uns doch mal besuchen – ein Probetraining ist nach telefonischer Rücksprache mit Jasmine Blondeau regelmäßig möglich! Jasmine Blondeau Tel. 0221-1699955  

Verbandseinzel-

Meisterschaften am 6.5.2018

Gelungener Start in die neue

Wettkampfsaison

Am 6. Mai fanden die diesjährigen Verbandseinzelmeisterschaften statt. Verletzungsbedingt konnte letztendlich nur Hannah Bahlensiefer für den TV Menden (Jahrgang 2005) bei diesem Turnier starten. Hannah erturnte sich in einem hart umkämpften Wettkampf den 16. Platz von insgesamt 33 Teilnehmerinnen. Insbesondere am Sprung konnte sie mit einer neuen Übung, dem Yamashita, Eindruck machen und eine hohe Punktzahl einheimsen. Auch die neue Balkenübung gelang ihr Dank starkem Willen mit einigen Wacklern aber ohne Sturz. Für eine Qualifizierung in die nächste Runde hat es zwar nicht gereicht, aber alle Beteiligten sind sehr zufrieden mit den tollen Entwicklungen und freuen sich schon auf die kommenden Wettkämpfe- dann hoffentlich wieder mit mehr Verstärkung und nicht mehr als Einzelkämpfer.

Startseite

Turnen, Gymnastik, Walking, Aerobic, Yoga, Volleyball, Leichtathletik, Sport für Jedermann,
www.tv-menden.de
Vereins Nr. LSB  2814002 RTB  2814001 WVV 89-05
TVM Turnverein Menden 1907 e.V.
VR Bank Rhein Sieg e.G. IBAN: DE 7137 0695 2051 0085 3010 BIC: GENODED1RST

“Nordic Walking”

Ganzjahressport für jedermann

Nordic Walking, der Sport, der aus Finnland zu uns rüber gekommen ist, ist einer der wenigen Sportarten, bei der rund 90% aller Muskeln aktiviert werden. Er steigert die Beweglichkeit, den Kalorienverbrauch und auch den Sauerstoffverbrauch. Eine gelenkschonende Sportart, die bis ins hohe Alter ausgeübt werden kann, aber auch junge Sportler begeistert. Unser Training umfasst gut 60 Minuten. Nach einem kurzen Aufwärmteil, gehen wir auf die 4,5 km lange Runde. Danach folgt ein  Kräftigungsteil von 2- 3 Übungen, und das Dehnen. Wir treffen uns Osterferien bis Herbstferien um 17:30 Uhr. Ab Herbstferien bis Osterferien um 16:30 Uhr. Wir sind eine bunt gemischte Gruppe, von Anfänger bis Fortgeschrittene. Wir arbeiten nach der Alfa Technik, und ein Einstieg ist jederzeit möglich. Schaut einfach mal vorbei, wir freuen uns! Gerne helfe ich mal mit Stöcken aus, wenn Du einfach mal reinschnuppern möchtest. Marion Wiemker

Die Tanzgruppe “Bellas” haben beim Dance-Contest in

Ihrer Gruppe den 1. Platz belegt..

Am 25. November war es soweit, der lang ersehnte Dance Contest in Meckenheim stand vor der Tür. Acht Mädchen aus der Gruppe der Bellas haben sich schon lange auf diesen Dance Contest gefreut und sind nun mit dem Modern- Dance zu „Elastic Heart“ von Sia auf die Bühne getreten. Der Auftritt hat allen viel Spaß gemacht und manche der Mädchen hatten ihre erste Bühnenerfahrung gemacht. Nach der gelungenen Vorstellung des Tanzes, schauten sie den anderen Gruppen zu und machten mit bei den Tanzeinlagen in der Pause. Am Ende war es dann so weit, die Siegerehrung der Gruppen. Die Bellas saßen alle und zitterten vor Aufregung und als der 4. Platz bekannt gegeben wurde, freuten sich die Bellas auf einen der drei Pokale. Als sie dann auch für den dritten Platz nicht aufgerufen wurden, wurde die Aufregung nur noch größer, welchen Platz haben wir denn jetzt erreicht? Als der zweite Platz verkündet wurde, jubelten die Bellas um die Wette. Der erste Platz wurde erreicht. Voller Stolz liefen sie auf die Bühne und nahmen ihren Pokal und die Urkunden an sich. Ein wunderbares Ende für einen tollen Tag. Besonderen Dank gilt den Eltern, die sich bereit erklärt haben, bei den Vorbereitungen, wie z.B bei dem Essen und bei den Fahrgemeinschaften, zu helfen.

Teilnahme am 3. Siegburger Tanztag am 18.März 2018

Hatha - Yogastunden

in den Hatha-Yogastunden des TV- Menden praktizieren wir 4 oder 6 Yogawege; Tiefenentspannung, Meditation, Atemübungen und die Asanas, d.h. die Körperübungen. Die Yogapraxis kann so viel mehr, als nur zu dehnen oder muskulär kraftvoll zu sein. In vielen wissenschaftlichen Studien ist bewiesen, dass Kopf- und Rückenschmerzen verschwinden können, Schulter- und Nackenschmerzen reduziert werden, die Konzentration gesteigert wird u.v.a.. Im Yin Yoga, das wir einmal monatlich praktizieren, werden die Asanas ohne aktive Muskelkraft, d.h. völlig passiv 3-5 min. gehalten. Dadurch werden verklebte Faszien, die häufig Ursache von Rücken- und Gelenkschmerzen, Bewegungseinschränkung u.ä. sind, gelöst. In einer ruhigen Atmosphäre kannst auch Du lernen völlig loszulassen. Isabelle Friederich Tel. 02241-318646
3. Siegburger Tanztag Break Dance trifft auf Ballett: Rund 400 Tänzern standen in der Rhein-Sieg-Halle auf der Bühne. Zu sehen bekam das Publikumeine Kombination aus Spitzen- und Hobbysport. 28 Tanzgruppen repräsentieren mit Jazz Dance, Ballett, Hip Hop, Showdance, Street Dance, Break Dance, Garde, Irish Dance,Modern Dance sowie Flamenco den „Querschnitt des Tanzgeschehens“, erzählen Bürgermeister Franz Huhn und Silke Göldner, Organisatorin des Siegburger Tanztag. Die Kombination aus Spitzen- und Hobbysport, jungen und älteren Tänzern schafft eine Atmosphäre, die zeigt, dass der Tanz in Siegburg wertgeschätzt wird. Unsere Dancemäuse (3-8 Jahre alt) waren zum ersten Mal auf der Bühne und konnten es schon kaum erwarten. Zuerst dachten wir die kleinen Mäuse wären aufgeregt, doch sie hielten sich hervorragend auf der Bühne und im Endeffekt waren die Trainer mehr am mitfiebern als die Tänzer selber. Die Bellas (11-15 Jahre alt) traten zum zweiten Mal mit dem Tanz „Elastic Heart“ auf die Bühne, aufregend war es jedoch trotzdem. Es war kein Wettbewerb, bei dem die Gruppen gegeneinander antreten. Die gute Stimmung und die Wertschätzung der Darbietungen stand im Vordergrund. Das zeigte auch der Abschlusstanz, den alle Tanzgruppen mit dem Publikum zusammen getanzt haben. Es ist außerdem eine gute Möglichkeit für Interessierte und Unentschlossene, verschiedene Tanzgruppen aus der Region kennenzulernen und sich dort vielleicht anzuschließen, daher ermöglicht die Veranstaltungspause den persönlichen Austausch zwischen Tänzern und Besuchern. Besonderes Dankeschön an die Eltern, die mitgeholfen haben. Wir schätzen ihre Hilfe sehr. Wir wünschen auch allen schöne sonnige Tage! Eure Tatiana und Anastasia 

Leistungsturnen – Ein Sport mit Tradition und

Zukunft!

Aus Wikipedia: „Turnen bedeutet: Vielseitiges Bewegen im Sinne der Vielfalt von Körperübungen. Es schließt vielfältige Bewegungs- und Spielformen sowie Gymnastik und zum Teil auch Tanz ein.“ Die Turnerinnen unseres Vereins trainieren von klein auf an den vier olympischen Geräten * Sprung * Stufenbarren * Schwebebalken * Boden Hierbei werden Geschicklichkeit, Flexibilität, Kraft und Eleganz trainiert. Am aller wichtigsten ist aber ein genereller Spaß an Bewegung und neuen Herausforderungen. Dann klappt es auch irgendwann mit dem Rad und dem Salto! Je nach Alter und Trainingslevel nehmen unsere Turnerinnen an verschiedenen Einzel- und Mannschaftswettkämpfen teil.  Als Gruppe fahren wir regelmäßig auf große Fahrt um an Turnfesten teilzunehmen. Und jedes Jahr zur Nikolausfeier studieren wir eine kleine Vorführung ein. Wir sind eine bunte Truppe, die mit viel Leidenschaft in einer gemeinschaftlichen Trainingsatmosphäre ihr Können verfeinert! Unser Trainerteam besteht aus erfahrenen Übungsleitern und Helfern, die sich alle mit viel Herzblut engagieren. Haben wir Euer Interesse geweckt? Dann kommt uns doch mal besuchen – ein Probetraining ist nach telefonischer Rücksprache mit Jasmine Blondeau regelmäßig möglich! Jasmine Blondeau Tel. 0221-1699955  

Verbandseinzel-

Meisterschaften am 6.5.2018

Gelungener Start in die neue

Wettkampfsaison

Am 6. Mai fanden die diesjährigen Verbandseinzelmeisterschaften statt. Verletzungsbedingt konnte letztendlich nur Hannah Bahlensiefer für den TV Menden (Jahrgang 2005) bei diesem Turnier starten. Hannah erturnte sich in einem hart umkämpften Wettkampf den 16. Platz von insgesamt 33 Teilnehmerinnen. Insbesondere am Sprung konnte sie mit einer neuen Übung, dem Yamashita, Eindruck machen und eine hohe Punktzahl einheimsen. Auch die neue Balkenübung gelang ihr Dank starkem Willen mit einigen Wacklern aber ohne Sturz. Für eine Qualifizierung in die nächste Runde hat es zwar nicht gereicht, aber alle Beteiligten sind sehr zufrieden mit den tollen Entwicklungen und freuen sich schon auf die kommenden Wettkämpfe- dann hoffentlich wieder mit mehr Verstärkung und nicht mehr als Einzelkämpfer.